Nützlinge:
Biologische Schädlingsbekämpfung

Die Natur ist Dein bester Helfer im Kampf gegen Schädlinge! Denn für (fast) jeden Schädling gibt es auch einen Fressfeind. Wir bringen im Gemüsebeet zusammen, was zusammengehört. Die Folge ist Pflanzenschutz auf natürlichste Weise, ganz ohne Chemie.

Lass Dich zum biologischen Pflanzenschutz im Fachcentrum beraten. Mit dem Bestell-Set kommen die passenden Fressfeinde Deiner Schädlinge dann direkt zu Dir nach Hause.

Natürlich gegen Schädlinge vorgehen – die Vorteile

Wenn Du mit Nützlingen gegen den Befall von Schädlingen vorgehst, musst Du nicht die Giftspritze einsetzen. Das ist ein großer Vorteil.

Die tolle Wirkung von Schmetterling, Marienkäfer & Co. geht aber noch viel weiter: Nützlinge haben keine negative Auswirkung auf die Umwelt. Sie hinterlassen keine Rückstände in Nahrungsmitteln und haben auch kein Risiko für den Anwender.

Die Wartezeiten sind extrem kurz und meist tritt auch eine nachhaltige, dauerhafte Wirkung ein. Und mit dem Auftreten von Resistenzen muss man auch nicht rechnen.

Das passende Umfeld für Nützlinge

Damit sich die fleißigen Helfer in Deinem Garten wohl fühlen, sollte dieser möglichst naturnah angelegt sein. Verzichte so konsequent wie möglich auf Insektizide.

Mit Laub- und Reisighaufen sowie Wildgehölzhecken bietest Du Insekten, Säugetieren und Vögeln sowohl Unterschlupf als auch Jagdrevier. Damit sich Bodennützlinge wohlfühlen, sollte das Erdreich möglichst frei von Chemie bleiben. Besonders beliebt bei den hilfreichen Würmern und Mikroorganismen: der Kompost!

Und für Insekten bieten abgestorbene Blütenstände oder gar Insektenhotels einen willkommenen Unterschlupf.

Die Top Five der kleinen Helfer

Mit diesen Nützlingen kannst Du Schädlinge wie Blattläuse, Thripsen, Milben & Co. bekämpfen und dafür sorgen, dass Gut und Böse in Deinem Garten nie aus dem Gleichgewicht kommen.