Anleitung: So knüpfst Du eine
Makramee-Blumenampel

Die orientalische Knüpftechnik Makramee war in den 70er-Jahren in Deutschland schwer angesagt. Danach galt es lange Zeit als altbacken. Zu Unrecht! Derzeit erlebt Makramee ein Revival – DIY-Blogger und Frauenzeitschriften fingen an, knüpften etwa Blumenampeln und Wandschmuck.

Du möchtest auch, dass Deine Pflanze lässig am Fenster abhängen kann? Dann an die Seile, fertig, los! Wir verraten Dir, wie Du Dir eine einfache Makramee-Blumenampel knüpfen kannst.

Benötigtes Material:

  • Seil aus Jute (eine Rolle ca. 20-25 m, inkl. Verschnitt), ebenso ist aber auch weiche Wolle verwendbar
  • Metallring in Silber oder Gold, wahlweise ist auch ein Ring aus Holz oder Plastik möglich

Wichtiges Werkzeug:

  • Schere
  • Zollstock

Wir zeigen Dir die einfachste Art, eine Blumenampel zu knüpfen. Du kannst sie natürlich selbst noch verfeinern – und etwa Holzperlen auf die Seilstränge fädeln und mit einknüpfen.

1

Das Seil zunächst in acht gleich lange Teile zu je 170 cm schneiden.

2

Die acht Seile zusammenlegen und das eine Ende durch den Ring ziehen.

3

Nun die acht Seile mit dem Ring verknoten.

4

Die acht Seile in vier Paare teilen.

5

In jedes Seilpaar einen einfachen Knoten knüpfen. Achte darauf, dass alle vier Knoten auf gleicher Höhe sind.

6

Nun je zwei Seile der nebeneinander liegenden Paare verknoten. Diesen Schritt wiederholen, bis alle Seile miteinander verknüpft sind.
Nach und nach sollte ein Zickzackmuster entstanden sein.

7

Schließlich alle acht Seile zu einem großen Knoten verknüpfen und gut festziehen.

8

Die Enden auf die gewünschte Länge kürzen.

9

Topfpflanze mit Untersetzer oder Übertopf hineinstellen und am Ring aufhängen.