Richtig gemütlich:
So dekorierst Du mit Fellen

Der Winter naht, draußen wird es kühler und regnerischer. Die beste Zeit für ein paar Deko-Tipps. Wir zeigen Dir, wie Du noch mehr Gemütlichkeit in Deine Wohnung bekommst und wie Du mit Fellen gekonnt dekorierst.

Kuschelige Kombination: Felle und Holz

Das Wohnzimmer ist gerade jetzt in Herbst und Winter, in der kalten und tristen Jahreszeit, unser neuer Lieblingsort. Hier machen wir es uns gemütlich, wenn es draußen kalt und düster ist. Hier wird uns warm ums Herz. Besonders inmitten von ein paar winterlichen Deko-Stücken – wie Decken, Kissen, Kerzen und Teelichtern. Noch behaglicher ist es, wenn brennendes Holz im Kaminofen knistert.

Ganz oben auf der Wunschliste fürs Winter-Wohnzimmer: Felle. Weil sie sich gut anfühlen und eine stylishe Natürlichkeit haben. Wer bei Fellen an einen rustikalen Hüttenstil denkt, sollte das Bild erweitern: Felle fühlen sich auch im modernen und edlen Ambiente wohl.

Beim Kauf von Fellen solltest Du Dir vor allem eine Frage stellen: Kunstfell oder echtes Fell? Das ist insbesondere dann wichtig, wenn es um die Pflege geht. Denn während man Kunstfell bedenkenlos waschen kann, sollte man das mit natürlichem Fell eher vermeiden.

Für das Dekorieren gilt: Felle lassen sich erstaunlich gut und mit unterschiedlichsten Materialien kombinieren. Zugegeben, im Zusammenspiel mit Holz kommen sie besonders groß raus. Hier entsteht der typische Hütten-Charme. Doch auch im Kontrast mit kühlem Material wie Beton entsteht ein reizvoller Effekt.

Kurze Haare, lange Haare – und jede Menge Farben

Je nach Style und Geschmack gibt es verschiedenste Fellarten: Wenn es nicht nur um die Optik, sondern vielmehr ums Ankuscheln geht, sind echte Schaf- und Lammfelle bestens geeignet.

Damit Du Dich bei der Dekoration und der Gestaltung Deiner Räume nicht einschränken musst, zeigen Fell und Kunstfell Mut zur Farbe – von Naturbeige über Silbergrau bis zu Bordeaux ist vieles möglich.

Als Teppich oder Wand-Deko ist wegen der kurzen Haare Rinderfell beliebt. Es ist in vielen Naturtönen wie Schwarz-Weiß, Braun oder Grau-Weiß zu finden.

Als Alternative zum Naturfell liegt Kunstfell im Trend. Hochwertige Synthetikfasern sind optisch kaum noch von echten Fellen zu unterscheiden – und fühlen sich auch sehr echt an.

So oder so – Deinen Deko-Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Daher: Kamin und Kerzen anzünden, Platz nehmen und ankuscheln, bitte!

Kuscheln vorm Kamin: So wird Dein Zuhause noch gemütlicher

Behaglichkeit bietet ein moderner Kaminofen. Er strahlt nicht nur gemütliche Wärme aus, sondern sieht auch noch schick aus.

So pflegst Du
echte Felle richtig

Lamm- und Schaffelle sollten regelmäßig mit einer Fellbürste ausgebürstet werden – so bleiben sie herrlich flauschig. Waschen sollte man sie möglichst selten.

Falls ein Waschgang unbedingt nötig ist: Waschmaschine oder Handwäsche mit pH-neutralem Wollwaschmittel bei höchstens 30 Grad wählen. Zum Trocknen das Lammfell bei geöffnetem Fenster ausbreiten und mehrmals durchbürsten.

passt! – das Kundenmagazin von BAUHAUS

Weitere spannende und unterhaltsame Geschichten über Menschen mit besonderen Berufen, Hobbys oder Erfahrungen gibt es im aktuellen BAUHAUS Kundenmagazin passt!.